Gemeinde Goms Furkastrasse 399, 3998 Gluringen +41 27 974 12 50 info@gemeinde-goms.ch

Bau

BAUGESUCHE IN AUFLAGE

Folgende Baugesuche liegen auf der Gemeindekanzlei Goms zur öffentlichen Einsichtnahme auf. Allfällige Einsprachen sind innert der gesetzlichen Frist von 30 Tagen, ab Datum der Veröffentlichung, schriftlich an den Gemeinderat der Gemeinde Goms, Furkastrasse 35, 3998 Gluringen zu richten.

Bei allfälligen Gesuchen in Zuständigkeit des Kantons sind Einsprachen innert der gesetzlichen Frist von 30 Tagen, ab Datum der Veröffentlichung, an die Kantonale Baukommission, Rue des Creusets 5, Postfach 478, 1951 Sitten zu richten

CHECKLISTEN BAUGESUCHE

Untenstehend finden Sie zwei Checklisten. Diese helfen, dass Ihr Baugesuch direkt vollständig bei der zuständigen Behörde eingereicht und somit zeitig publiziert werden kann.

Kurz gesagt, ist der Gemeinderat resp. die Baukommission der Gemeinde Goms zuständig für Bauten innerhalb der Bauzone. Die Kantonale Baukommission ist für Bauten ausserhalb der Bauzone zuständig. Die erwähnten Bauten sind in den Checklisten näher erläutert.

BAUGESUCHSFORMULARE

Untenstehend finden Sie die aktuellen Baugesuchsformulare. Bitte beachten Sie die "Checklisten Baugesuche". Dort finden Sie alle erforderlichen Unterlagen, damit das Baugesuch komplett eingereicht und umgehend publiziert werden kann.

Weitere Formulare und Informationen sind in den unteren Kapiteln oder auf der linken Seite ersichtlich.

ANSCHLUSSGESUCHE WASSER UND ABWASSER / BOHRBEWILLIGUNGEN

Das Anschlussgesuch finden Sie untenstehend. Zudem ist der Ortsplan der Gemeinde Goms verlinkt. Um das Leitungskataster zu sehen, suchen Sie die entsprechende Parzelle und wählen bei Ansicht LK Wasser (WAS) oder LK Abwasser (SEW).

Informationen und Gesuche für eine Bohrbewilligung finden Sie ebenfalls untenstehend.

MELDEPFLICHT

Diverse Arbeiten, wie z. B. Innensanierungen oder Unterhaltsarbeiten (Dach-, Mauer-, Zaunsanierungen, Ersatz Sonnenstoren etc.) sind nicht baubewilligungs- aber meldepflichtig. Bitte verwenden Sie hierzu das untenstehende Formular oder eine Mitteilung per Mail.

Als Unterhalt gilt grundsätzlich, wenn das Material durch dasselbe ersetzt wird. Wird beispielsweise ein Eternit-Dach wiederum durch Eternit ersetzt, ist der Umstand des Unterhalts gegeben.

ENERGIEBERATUNG

Die energieregionGOMS bietet diverse Förderprogramme und eine Energieberatung an und gibt Energiespartipps. Mittels untenstehenden Links finden Sie Informationen zu: